Powermoon®-Lichtanlagen 1.000 W/2.500 W

Die Powermoon®-Lichtanlagen geben ein blendfreies, nach allen Seiten extrem helles, tageslichtähnliches Licht ab. 

Er besteht aus einem drahtverstärkten, feuerfesten Gewebe und wird entweder wie ein Regenschirm aufgespannt oder mit einem Ventilator aufgeblasen. Im Innern strahlt ein Hochleistungsleuchtmittel, beispielsweise eine Metalldampf- oder Halogenlampe. Die obere Hälfte der Kugel ist im Innern verspiegelt und reflektiert das Licht nach unten. Die untere Hälfte ist durchscheinend matt. Der große Durchmesser von bis zu mehreren Metern und die Stativhöhe von einigen Metern gewährleisten eine blendfreie Ausleuchtung großer Flächen.

Es gibt auch Beleuchtungsballons, die mit Helium gefüllt werden und daher selbsttätig bis zu 50 Meter aufsteigen. Diese haben einen größeren Durchmesser.

Der Leuchtballon kann stationär oder mobil eingesetzt werden. Der Aufbau ist je nach Konstruktionsform schon in wenigen Minuten möglich.

Der Ortsverband Giessen verfügt über :

5 x Powermoon® 1.000 W HQl

2 x Powermoon® 2.500 W HMI

Lichtpunkthöhe mit den Powermoon® 1000 W-Stativen: 5,80 m, mit den Powermoon 2500 W-Stativen 8,90 m.

Mit vier Powermoon® kann eine Fußballfeldgroße Fläche ausgeleuchtet werden.

(Quellen: wikipedia.org, thw.de)
Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Powermoon© Aufbau
Powermoon© Aufbau
Powermoon© auf Stativ
Powermoon© auf Stativ
Powermoon©
Powermoon©
Powermoon© im Einsatz
Powermoon© im Einsatz