Alters- und Ehrengruppe

Unter Alters- und Ehrengruppe versteht man die Abteilung innerhalb unseres Ortsverbandes, in der ehrenamtliche Mitglieder aus Alters- oder Gesundheitsgründen nach ihrem aktiven Dienst ihren Platz finden.

Althelfer kann werden, wer als aktiver Helfer im THW mitgewirkt hat und dem THW kameradschaftlich verbunden bleiben möchte. Der Übergang vom aktiven Helfer oder Reservehelfer zum Althelfer erfolgt auf Antrag. Althelfer nehmen nicht mehr am aktivem Dienst teil, können aber mit ihrem Einverständnis weiter zu Einsätzen, auch zu Auslandseinsätzen, herangezogen werden, sofern sie körperlich hierzu geeignet sind.

Althelfer können ihre Erfahrung an jüngere Helfer weitergeben und an kameradschaftlichen Veranstaltungen des Ortsverbandes teilnehmen.

Tätigkeiten

Typische Aufgaben für Mitglieder der Altersabteilung sind z.B. die Ausbildung, die Gerätewartung und die Unterstützung der Einsatzkräfte im Bereich Logistik/Versorgung, die ehrenamtlich übernommen werden, soweit sie hierfür die entsprechenden Vorkenntnisse besitzen und körperlich noch fit dafür sind.

Aktionen

Da unsere Althelferinnen und Althelfer ein Großteil ihres Lebens beim THW verbracht haben ist die Kameradschaft unter ihnen sehr groß. Man trifft sich regelmäßig im Ortsverband zu kameradschaftlichen Abenden, nimmt aktiv am Wirken des Ortsverbandes teil und macht gemeinsam Ausflüge. Dazu kann die Alters- und Ehrengruppe auf Dienstfahrzeuge zugreifen.

Die Alters- und Ehrengruppe ist der lebende Beweis dafür, das man im THW Kameraden für das Ganze Leben treffen kann.

Einmal THW - immer THW.

Taktisches Zeichen

Personal/Stärke

Die Personalstärke der Alters- und Ehrenabteilung ist ebenso wie bei der Jugend variabel.

Einheitsführer

Jens Schober (Ortsbeauftragter)
Jens Schober (Ortsbeauftragter)

Der Ortsbeauftragte ist weniger der Einheitführer, sondern eher der Ansprechpartner für die Alters- und Ehrenabteilung.

Info Ortsbeauftragter