Veranstaltungen der THW-Helfervereinigung Gießen e.V.

Sommerfest der Helfervereinigung 2014

Die Geehrten mit Ihren Urkunden (von links nach rechts): Matthias Heumüller, Andreas Heinisch, Björn Hartmann, Uwe Peppler, Manuela Falk, Jan Ribka, Thomas Znarowski, Dirk Berger (dahinter), Jens Schober und Tanja Berger (dahinter). Daneben der Stellv.
Die Geehrten mit Ihren Urkunden (von links nach rechts): Matthias Heumüller, Andreas Heinisch, Björn Hartmann, Uwe Peppler, Manuela Falk, Jan Ribka, Thomas Znarowski, Dirk Berger (dahinter), Jens Schober und Tanja Berger (dahinter). Daneben der Stellv. Ortsbeauftragte Ralph Jossa und der Vorsitzende der Helfervereinigung Marcel Pfläging, die die Urkunden übergaben.
Langsam füllen sich die Ränge
Langsam füllen sich die Ränge
Ein Getränk schmeckt nach so einem anstrengenden Tag doppelt so gut
Ein Getränk schmeckt nach so einem anstrengenden Tag doppelt so gut

30 Jahre Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) Gießen wurde an 10.05.2014 mit einem „Tag der offenen Tür“ beim THW-Ortsverband Gießen gefeiert. Danach fand das Sommerfest der THW-Helfervereinigung Gießen statt.

Diese Gelegenheit wurde genutzt um einige Ehrungen zu Beginn des Festes durchzuführen.

Im Einzelnen waren das, für 10 Jahre Mitwirkung im THW, Dirk Berger (Helfer), Tanja Berger (Jugendbetreuerin), Leonard Schließer (Helfer) und Jan Ribka (Zugführer).

Für 20 Jahre Mitwirkung im THW erhielt Uwe Peppler (Gruppenführer) eine Urkunde und Andreas Heinisch (Helfer) eine für 25 Jahre Mitwirkung im THW.

Für besondere Verdienste um den Aufbau und die Entwicklung des Technischen Hilfswerkes erhielten das Helferzeichen in Gold Matthias Heumüller (Helfer) und Manuela Falk (Helfersprecherin).

Björn Hartmann (Gruppenführer), Thomas Znarowski (Verwaltungsbeauftragter) und Jens Schober (Ortsbeauftragter) erhielten ebenso eine Urkunde und das Helferzeichen in Gold mit Kranz.

Danach klang der lange Tag bei gutem Essen und Musik aus.

Hier geht es zur Bildergalerie.

nach oben

Unterstützer gesucht ...

Es ist Ihnen nicht möglich bei uns ehrenamtlich mitzuarbeiten, aber Sie möchten den Helferverein trotzdem unterstützen?

Werden Sie Fördermitglied.

Wir sind auf Ihre Spenden angewiesen.

Oder unterstützen Sie uns einfach durch eine Einzelspende auf eines unserer obigen Konten unter dem Stichwort: Spende und der eventuellen Angabe des Verwendungszweckes (z.B. für technisches Gerät, für die Helfer, für die Jugend, etc)

Kontakt

Wenn Sie den Helferverein kontaktieren möchten benutzen sie bitte das

Kontaktformular

V-Card einfach scannen