Gießen, 19.03.2023, von Fabian Stein

THW Gießen präsentiert seine Einsatzoptionen

Am 18. März 2023 führte der THW-Ortsverband Gießen für Wehrführungen und BürgermeisterInnen des Landkreises Gießen eine Informationsveranstaltung durch. Bei dieser stellte das THW seine vielfältigen Einsatzoptionen und die dazugehörige Technik vor, um die Zusammenarbeit zwischen der örtlichen Gefahrenabwehr und dem Technischen Hilfswerk noch weiter zu intensivieren.

Das THW Gießen präsentiert seine Technik und Fahrzeuge

Das THW Gießen präsentiert seine Technik und Fahrzeuge

Aus dem gesamten Landkreis Gießen lud das THW die Wehrführungen, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie die Kreisverwaltung und die gewählten Abgeordneten in Land- und Bundestag zu einer Informationsveranstaltung ein. Für drei Stunden konnten sich die Gäste bei bestem Frühlingswetter am Samstagnachmittag einen sehr detaillierten Einblick in die Arbeit des THW verschaffen. Unter den Gästen waren unter anderem die Bundestagsmitglieder Felix Döring und Dr. Helge Braun, Landtagsmitglied Kathrin Schleenbecker sowie die Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandinspektor Mario Binsch.

„Notbetrieb von kritischer Infrastruktur, Hochwasserbekämpfung, Vermisstensuche auf dem Wasser, Errichtung von Notunterkünften, Führungsunterstützung, Logistik… das sind nur einige unserer Kompetenzen, die wir als THW im Landkreis zur Verfügung stellen können“, so Dr. Tobias Klug, der Ortsbeauftragte des THW-Ortsverbandes Gießen. „Wir wollten diesen Nachmittag nutzen, um den Entscheidungsträgern in Politik, Katastrophenschutz und Feuerwehr zu zeigen, mit welcher Technik und welchen Fahrzeugen unsere THW-Kräfte ihre Aufgaben erfüllen können.“

Auf dem Gelände des THW im Erdkauter Weg hatten alle Einheiten – die sogenannten Fachgruppen und Trupps – ihre Fahrzeuge und Technik aufgebaut. Die Führungs- und Fachkräfte standen für Rückfragen zur Verfügung und gaben sachkundige Einblicke in das Spektrum der Einsatzoptionen. Der THW-Ortsverband Gießen verfügt über einen Technischen Zug mit vier Fachgruppen und einen Fachzug Führung/Kommunikation mit zwei weiteren Fachgruppen. Das sind über 15 Fahrzeuge, vier Boote und fünf spezialisierte Anhänger. Insgesamt sind mehr als 80 Ehrenamtliche als einsatzbereit gemeldet. Zudem verfügt das THW als Organisation des Bundes über die Möglichkeit, deutschlandweit eigene spezialisierte Kräfte anzufordern.

Tobias Klug erläutert: „Mit dieser Präsentation werden die abstrakten Einsatzoptionen anschaulicher und helfen bei der weiteren Vernetzung. Wenn man mal das Sonar auf unserem Mehrzweckboot, den vernetzten Stabsraum in unserem Führungs- und Lage-Anhänger oder unseren Radlader an der Sandsackfüllmaschine gesehen hat, dann werden die Stichworte Vermisstensuche auf dem Wasser, Führungsunterstützung und Hochwasserbekämpfung gleich sehr konkret und alle wissen, was man bekommt, wenn man uns alarmiert.“

Im letzten Jahr nahm das THW Gießen an einer Veranstaltung für die Feuerwehrführungskräfte des Landkreises Gießen teilen, bei der Sonderfahrzeuge und -einheiten vorgestellt wurden. „Die gute Zusammenarbeit und ressourcenorientiere Planung von Anschaffungen gelingt umso besser, je vernetzter die Organisationen, Einheiten und Behörden sind. Ich denke, dass der heutige Tag ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung war“, resümiert der zufriedene Ortsbeauftrage.

Interessierte können sich direkt beim THW-Ortsverband melden und sich auf der Website www.thw-giessen.de über die facettenreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim THW informieren.


  • Das THW Gießen präsentiert seine Technik und Fahrzeuge

  • Das THW Gießen präsentiert seine Technik und Fahrzeuge

  • Der Ortsbeauftargte Dr. Klug erläutert die Einsatzoptionen des THW Gießen

  • Der Ortsbeauftargte Dr. Klug erläutert die Einsatzoptionen des THW Gießen

  • Die aufgebaute Führungsstelle der Fachgruppe Führungsunterstützung (FGr F)

  • Die aufgebaute Führungsstelle der Fachgruppe Führungsunterstützung (FGr F)

  • In fachliche Gespräche vertieft: Die Gäste aus Politik, Feuerwehr und Katastrophenschutz

  • In fachliche Gespräche vertieft: Die Gäste aus Politik, Feuerwehr und Katastrophenschutz

  • Der Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe

  • Der Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe

  • Synergieeffekte beim THW: Auch der THW-Ortsverband Grünberg war vor Ort

  • Synergieeffekte beim THW: Auch der THW-Ortsverband Grünberg war vor Ort

  • Transport, Unterbringung, Licht, ... viele Optionen für das THW

  • Transport, Unterbringung, Licht, ... viele Optionen für das THW

  • Interessierte Besucher auf dem Geländes des THW Gießen

  • Interessierte Besucher auf dem Geländes des THW Gießen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: