Sinsheim, 03.06.2017, von Manuela Falk

Technisches Hilfswerk im Technikmuseum

Jede Woche treffen sich die ehrenamtlichen Helfer des Ortsverbandes Gießen, um für den Ernstfall gewappnet zu sein und die Gerätschaften in Ordnung zu halten. Gerade im Vorfeld des Blaulichttages packten diese kräftig mit an. Doch nachdem die Helfer wochenlang gemeinsam angepackt hatten, war die Zeit gekommen, auch gemeinsam zu entspannen. Ein Ausflug ins Auto- und Technikmuseum in Sinsheim stand an.

Am Pfingstsamstag ging es nach einem kleinen Frühstück los. Die Stimmung der zwölf Helfer in den beiden Mannschaftstransportwagen war gut. Gegen 10 Uhr erreichten sie bereits das Ziel, und erkundeten das Technikmuseum.

Zu sehen gab es unter anderem das „Imperator Mobile“, eine Maschine die aus einigen landwirtschaftlichen Gerätschaften zusammengebaut wurde. Einen funktionellen Nutzen hat sie nicht, dennoch zeigt sie, was mit Teamwork erreicht werden kann. Und der Maschine in Aktion zuzusehen, war in der Tat beeindruckend. Aber auch die Leistung der Piloten der französischen Concorde und der russischen Tupolev wurde gewürdigt. In gehöriger Schieflage wurden die gut bestückten Amaturen der beiden Flugzeuge mit ihren unzähligen Knöpfen und Hebeln in Augenschein genommen.

Ein paar Ausstellungsstücke kamen den Helfern auch sehr bekannt vor, zum Beispiel Feldküchen (auch Gulaschkanonen genannt), die im zweiten Weltkrieg im Einsatz waren. Aber in ähnlicher Form werden sie auch heute noch beim THW genutzt, um die Mannschaft mit Essen zu versorgen. Die Kettensägen von Stihl kamen den Helfern auch sehr bekannt vor, insbesondere eine Zweimann-Kettensäge vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Ein ähnliches Modell hängt derzeig in der Kantine des Ortsverbandes als Deko an der Decke.

Bei anderen Fahrzeugen kam der nicht ganz ernst gemeinte Gedanke auf „Das könnten wir auch im Ortsverband gebrauchen!“, zum Beispiel beim Amphibienfahrzeug oder einem kleinen Kettentraktor von Lamborghini.

Wieder im Ortsverband angekommen, ging es ans Grillen. Ein paar weitere Helfer stießen noch dazu, um den schönen Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Denn THW bedeutet nicht nur anderen Helfen, sondern auch Gemeinschaft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: