Gießen, 07.10.2019, von Fabian Stein

Neue Fachgruppe in Gießen aufgestellt

Seit September verfügt der Ortsverband Gießen über eine Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N). Sie hat ein breites Aufgabenspektrum und ist als Bindeglied zwischen weiteren Fachgruppen konzipiert.

Beleuchtung ist eines der Einsatzfelder der FGr N

Beleuchtung ist eines der Einsatzfelder der FGr N

THW richtet sich in einigen Bereichen einsatztaktisch neu aus. Daher sind im Rahmenkonzept aus dem Jahr 2018 auch bei den Einheiten Umstrukturierungen vorgesehen. Eine dieser Maßnahmen ist die Aufstellung der neuen Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung - oder kurz: FGr N. Dies hat der Ortsverband Gießen nun umgesetzt.

Die Fachgruppe N soll ein breit angelegtes Aufgabenspektrum abdecken. Dieses ist zwischen der Bergungsgruppe und den jeweiligen Fachgruppen angelegt. Sie unterstützt andere Teileinheiten bei deren Aufgaben und hat damit Schnittstellen zu allen Fachgruppen im THW. Die sind vor allem die Fachgruppen E, I, W und WP sowie der Bereich der Logistik.

Konkret sind dies z. B.: Beleuchten, leichte und mittlere Elektroarbeiten, Pumparbeiten, Transport und  Notunterbringung. Bundesweit sollen 501 Fachgruppen N aufgestellt werden.

In Gießen - wie in anderen Ortsverbänden üblicherweise auch - wurde die 2. Bergungsgruppe Typ A in die FGr N transformiert. Auch wenn die Fachgruppe neu ist, so verfügt sie doch über erfahrenes Personal. Um die je nach Bedarf verschiedenartige Ausstattung mitführen zu können, verfügt die FGr N als Übergangslösung über einen LKW Lbw mit Rollcontainern.

Näheres zu den Aufgaben der Fachgruppe N gibt es hier.


  • Beleuchtung ist eines der Einsatzfelder der FGr N

  • Beleuchtung ist eines der Einsatzfelder der FGr N

  • Pumparbeiten

  • Pumparbeiten

  • Das Fahrzeug der FGr N

  • Das Fahrzeug der FGr N

  • Einblick in das derzeitige Fahrzeug der FGr N

  • Einblick in das derzeitige Fahrzeug der FGr N

  • Beleuchtung

  • Beleuchtung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: