Gießen, 22.07.2018, von TZ

Grundausbildung in einer Woche

Am heutigen Sonntag begann die Grundausbildung in einer Woche bereits zum fünften Mal im Ortverband Gießen.

Die 30 Teilnehmer/innen beim Theorieuntericht.

Die 30 Teilnehmer/innen beim Theorieuntericht.

Helferinnen und Helfer aus dem gesamten THW-Landesverband Hessen-Rheinland Pfalz-Saarland sowie auch aus aus anderen Landesverbänden nehmen an der diesjährigen Grundausbildungswoche teil. Die weiteste Anreise hatte eine Mitarbeiterin der THW-Jugend Bayern aus München.

Wir sind ein THW. Von Kiel bis München, von Aachen bis Görlitz. Die Ausbildung ist bundesweit einheitlich und so erlaubt uns diese einzigartige Struktur einer Katastrophenschutzorganisation, das einfache Zusammenwirken über Ländergrenzen hinaus. Doch im Unterschied zur Bundespolizei, dem Zoll oder der Bundeswehr besteht die Bundesanstalt Technisches Hilfwerk zu 99 Prozent aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

In Zusammenarbeit mit der Regionalstelle Gießen organisiert der Ortsverband Gießen ehrenamtlich diese überörtliche Ausbildung schon seit Jahren. Das Konzept der kompakten Ausbildung hat sich neben der üblichen ca. ein halbes Jahr dauernden Ausbildung bewährt. Beide führen letztendlich zum Ziel, qualifizierte, gut ausgebildete Helferinnen und Helfer für die Einheiten der jeweiligen Ortsverbände in den aktiven Dienst zu übernehmen. Nicht nur die Teilnehmenden, sondern auch die Ausbildenden sind ehrenamtlich mit dabei. Nur durch großes Engagement ist so eine Aufgabe zu stemmen.

Die Teilnehmenden sowie Ausbildende und Helfer/innen des Ortsverbandes werden voll verpflegt. D. h. Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen sowie Abendessen. Diese Herausforderung wird vor allem durch die Köchin des Ortsverbandes, Isabella Bieberle, gut gemeistert.

Geleitet wird die Grundausbildungswoche, wie die Jahre zuvor, von Jens Schober, dem Ortsbeauftragten des Ortsverbandes, der gleichzeitig auch der dreiköpfigen Prüfungsleitung, der am kommenden Samstag anstehenden Grundausbildungsprüfung angehört.

Diesen Sontag begann die Ausbildung einen Tag früher als in den vorangegangenen Jahren, mit einem zusätzlichen theoretischen Teil. Der Grund hierfür ist, dass jetzt auch die Funkausbildung als Voraussetzung zur Prüfung hinzu gekommen ist. Die Ausbildung wird in der Woche dann auch praktisch fortgesetzt. Was genau so gemacht wird, kann in unserem Ausbildungstagebuch auf Facebook und Google+ entnommen werden. Jeden Tag informieren wir dort über die Fortschritte. 

Viele der Teilnehmenden haben so eine weite Anreise, dass sich eine Heimfahrt nicht lohnen würde, also übernachtet auch diese Jahr wieder ein Großteil im Ortsverband. So kann man sich Abends beim gemeinsamen abschalten besser kennenlernen und über die Eindrücke des Tages austauschen.

Kameradschaft ist eine wichtige Säule des THW. Nur gemeinsam sind wir stark!

Die diesjährigen Teilnehmer/innen kommen aus Bad Wildungen, Biedenkopf, Darmstadt, Gelnhausen, Gießen, Grünberg, Homberg, Limburg, Marburg, München, Saarbrücken, Weilburg, Fulda und Wetzlar.

Jedes Jahr nehmen auch immer mehr Frauen an der Ausbildung teil. In diesem Jahr sind zwölf der 30 Teilnehmenden weiblich. THW ist was für Jeden ab 10 bis 99. Informiert Euch einfach auf www.thw.de.  


  • Die 30 Teilnehmer/innen beim Theorieuntericht.

  • Die 30 Teilnehmer/innen beim Theorieuntericht.

  • Die Unterkunft für die Woche

  • Die Unterkunft für die Woche

  • Das kleinere Zelt ist für die weiblichen Teilnehmer.

  • Das kleinere Zelt ist für die weiblichen Teilnehmer.

  • Für das lebliche Wohl sorgt unsere OV Köchin Isabella Bieberle

  • Für das lebliche Wohl sorgt unsere OV Köchin Isabella Bieberle

  • Nach der Ausbildung ist chillen angesagt...

  • Nach der Ausbildung ist chillen angesagt...

  • ...bis in den späten Abend hinein.

  • ...bis in den späten Abend hinein.

  • THW BOOTCAMP 2018

  • THW BOOTCAMP 2018

  • we never walk alone

  • we never walk alone

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: