Gießen, 19.07.2020, von Fabian Stein

Erster gemeinsamer Jugenddienst seit dem Frühjahr

Nach der kontaktlosen Zeit mit virtuellen Diensten traf sich THW-Jugendgruppe am zweiten Samstag im Juli zum ersten Mal seit März – natürlich unter Beachtung der Hygieneregeln.

Ablassen der Tauchpumpe

Ablassen der Tauchpumpe

Der erste Jugenddienst auf dem Gelände des Ortsverbandes hatte es in sich und machte die lange Pause des persönlichen Begegnens fast vergessen: Auf die acht Jugendlichen warteten spannende Inhalte zum Rahmenthema Wasser.

Doch bevor die konkreten Themen angegangen wurden, wurde zunächst einmal der Selbstschutz bei Arbeiten im und am Wasser besprochen.

 

Dann ging es um Pumpen  oder besser: verschiedene Arten von Pumpen im THW. Zuerst wurde die Schmutzwasserkreiselpumpe in der Theorie erläutert. Danach wurde es praktisch. Wie funktioniert die elektrische Tauchpumpe? Wie werden die Schläuche verbunden und ausgelegt? Wie muss die Pumpe gesichert werden, bevor sie in Betrieb genommen wird?

Nach dem Mittagessen kümmerte sich die Jugendgruppe darum, was bei Hochwassern zu tun ist: Deichverteidigung! Doch bevor Sandsäcke verbaut werden können, müssen sie noch befüllt werden. Das ist harte Arbeit. Aber die Jugendbetreuer René Jung und Michelle Falsett verrieten ein paar Tricks, wie es leichter, schneller und kraftsparender geht.


  • Ablassen der Tauchpumpe

  • Ablassen der Tauchpumpe

  • Ablassen der Tauchpumpe

  • Ablassen der Tauchpumpe

  • Sicherung bei Pumparbeiten

  • Sicherung bei Pumparbeiten

  • die THW-Jugend Gießen bei der Sandsackbefüllung

  • die THW-Jugend Gießen bei der Sandsackbefüllung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: