Kirchheim unter Teck, 11.02.2017, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Erste Hilfe für die Helfer

Am heutigen Zugdienst werden die Helfer in den Grundlagen der Ersten Hilfe weitergebildet.

Wer regelmäßig mit schweren Geräten in unsicherer Umgebung arbeitet, muss sich auch über die möglichen Folgen im Klaren sein.

Bei Auffinden von verletzten Personen oder bei Unfällen von Helfern muss die Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Fachpersonal gewährleistet sein. Gerade deshalb nehmen die Helfer und Helferinnen des Ortsverbandes Kirchheim unter Teck dieses Thema besonders ernst.

Unter der fachkundigen Anleitung von Ausbilder Dustin Gottelt, der unter anderem langjährige praktische Erfahrung im Rettungsdienst aufzuweisen hat, frischen die Helfer ihre Kenntnisse in Erster Hilfe wieder auf. Auch das praktissche Üben, wie bsw. das gegenseitige Anlegen von Druckverbänden, die Erstversorgung bei Verätzungen und Vergiftungen oder auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung steht wie jedes Jahr wieder auf dem Programm.

Fazit aller am Ende des heutigen Zugdienstes: Es ist ein gutes Gefühl, sich im Falle eines Falles auf die Hilfe des Kameraden (m/w) verlassen zu können!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: