Gießen, 07.08.2017, von C. Bode

Einsatz: Eigentumssicherung

Das THW Gießen rückte am 07. August gegen 18:30 Uhr auf Anforderung der Polizei mit 27 Helfern und Helferinnen zu einem Einsatz im Gießener Stadtgebiet aus. Aufgabe war die Eigentumssicherung an einem Gebäude, das nach einem Brand schwer beschädigt worden war.

Vor Ort wurden zunächst die nötigen Absperrungsmaßnahmen durchgeführt und ein Zuschneideplatz eingerichtet. Dann konnte mit dem Verschließen der Fenster und Türen begonnen werden. Dazu wurden Spanplatten passgenau gesägt und anschließend vor den Tür- bzw. Fensterrahmen angebracht.

Die Einsatzkräfte kehrten gegen 23:30 Uhr in den Ortverband zurück, sodass die Einsatzbereitschaft um Mitternacht wiederhergestellt war.

Eingesetzte Kräfte: 2/3/21 = 27

Fahrzeuge: FüKW | MTW 1. TZ | GKW 1 (1. TZ) | GKW 1 (2. TZ) | LKW-Ladekran | WB Rüstholz


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: